Kontakt
A A A 
Samurai Kids

We(h)rt-euch

Dass Karate mehr als nur Schlagen und Treten beinhaltet, ist mittlerweile vielen bekannt. Die Entwicklung von motorischen und koordinativen Fähigkeiten ist beim Erlernen sehr bedeutend. Parallel zur körperlichen Entwicklung steht die Philosophie der japanischen Kampfkunst: Wertevermittlung kann Kindern helfen, sich in der Welt zu orientieren. Es erleichtert nicht nur den Umgang mit anderen Schülerinnen und Schülern, sondern hilft auch dabei, eigene Ziele und Maßstäbe für ein sinnvolles Leben zu finden. Der respektvolle Umgang spielt daher in allen Bereichen eine wichtige Rolle. Aus diesem Grund hat sich der Yamakawa Karate-Do Ballenstedt ein Konzept ausgedacht, welches Kindern die Möglichkeiten geben soll, diese Kompetenzen des sozialen Miteinanders zu schulen - Es trägt den Namen "We(h)rt euch".

Derzeitige Kooperationen involvieren insgesamt 400 Schülerinnen und Schüler und bestehen mit folgenden Schulen:
- Grundschule Am Hagenberg Gernrode
- Grundschule An der Teufelsmauer Timmenrode
- Grundschule Martin Luther Blankenburg
- Grundschule Anne Frank Halberstadt
- Friederiken-Grundschule Ballenstedt

Ansprechpartner: Anna Nicolai und Alexander Löwe

mehr lesen

So hat sich der Yamakawa Karate-Do Ballenstedt mit seinem Konzept „We(h)rt- euch“ auf die Fahne geschrieben, den Kindern und Jugendlichen auch außerhalb ihrer Vereinstrainingsmaßnahmen Werte und Normen nahe zu bringen. Die Verbindung von Persönlichkeitsbildung und sportlicher Entwicklung ist dabei ein zentraler Bestandteil des Projektes. Aus den Erfahrungen im Verein konnte zielgerichtet ein Konzept entwickelt werden, um an Grundschulen in mehreren Projekttagen insgesamt 6 Werte zu vermitteln: Respekt, Höflichkeit, Hilfsbereitschaft, Bescheidenheit, Ehrlichkeit und Mut stehen als Hauptwerte im Fokus. Die GrundschülerInnen erarbeiten in Theorie und Praxis diese Werte und Umgangsformen. In Form von Rollen- und Teamspielen werden Situationen aufgegriffen, damit die Kinder in spielerischer Art und Weise lernen, angemessen zu reagieren. Gerade für Kinder im Grundschulalter ist die Entwicklung und Förderung von einem gesunden Miteinander und dem Verständnis, was und warum wie gehandelt wird von enormer Wichtigkeit. Diese Verknüpfung von positiven Erlebnissen in den Projekttagen mit sportlichen Übungen und dem Sammeln von Erfahrungen miteinander sind für die Kinder von entscheidender Bedeutung. Am Ende eines jeden Projekttages erhalten die Kinder aus einem eigens erarbeiteten Arbeitsheft zum jeweiligen Wert ein Arbeitsblatt. Diese müssen zu Hause mit den Eltern als Reflektion ausgefüllt und bearbeitet werden, hierbei steht die Kreativität im Vordergrund.

Am Ende des gesamten Projektes erhalten alle SchülerInnen, die vollständig alle Arbeitsblätter bearbeitet haben, einen kleinen Preis. Der Verein zeigte in zahlreichen Projekten schon ein Maskottchen in Form eines Karate Tiger Kuscheltiers. Jedes Kind erhält nach vollständiger Bearbeitung aller Arbeitsblätter einen von diesen Karate Tigern. Das Projekt, welches durch das Land Sachsen-Anhalt gefördert und unterstützt wird, hat an mehreren Grundschulen bereits begonnen. So konnten die SchülerInnen der 2. Klasse aus der Martin-Luther-Grundschule in Blankenburg ihre erste Projektstunde absolvieren. Auch die Grundschule Timmenrode ist mit Klasse 1 und 2 dabei. Weiterhin nimmt die Anne-Frank-Grundschule in Halberstadt mit ihren 3. Klassen am Projekt des Yamakawa Karate-Do teil. Derzeit folgen noch die Grundschulen in Gernrode und Ballenstedt mit mehreren Klassen. Das Konzept wurde vom Vereinsvorsitzenden und Trainer Alexander Löwe erarbeitet und gemeinsam mit Anna Nicolai, ebenfalls Trainerin im Verein, an den Grundschulen umgesetzt. Derzeit sind insgesamt 400 SchülerInnen involviert und weitere Klassen aus anderen Grundschulen sollen folgen.


Klicken Sie hier um
Marketing / Multimedia Cookies
zu aktivieren und diesen Inhalt zu sehen.

In den Grundschulen

Beim Regionalausscheid Bronzener Stern des Sports der 2. Platz

Aus den Grundschulen

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 4a und 4b der Grundschule "Anne Frank" sowie deren Lehrerinnen berichten:

"Das Projekt "We(h)rt euch" setzte auf eine spielerische Vermittlung grundlegender Werte unserer Gesellschaft. So wurden unsere Schüler zum zielgerichteten Nachdenken über ihr Handeln und Tun sowohl im schulischen Bereich als auch im Freizeitbereich gebracht.
Ganz deutlich zeigte sich vor allem bei den Werten "Respekt" und "Mut", dass die Kinder einen besonderen Zugang fanden und im Alltag bewusster handelten. Große Mühe gaben sie sich beim Anfertigen der Hausaufgaben. Auch die Eltern äußerten sich durchweg positiv zum Projekt, unterstützten ihre Kinder bei der Umsetzung der Aufgaben und ließen sich von ihren Kindern die Inhalte der Projekttage erzählen. Motivierend war ganz sicher auch die Aussicht, dass bei der erfolgreichen Teilnahme das Masskottchen für jeden bereitsteht.
Sicherlich unterstützt auch dieses Geschenk, denn so werden die Kinder stets erinnert, denn es wird bestimmt in den Kinderzimmern Einzug halten. 
[...] Durchgängig wird es von uns und den Schülern als sehr wichtig und wertvoll eingeschätzt."

Die Grundschule Timmenrode berichtet gegenüber der Volksstimme von der Förderung von Teamgeist und Fairness:

"Respekt, Höflichkeit, Ehrlichkeit, Hilfsbereitschaft, Mut und Bescheidenheit - diese sechs Werte möchte ein neues Sportprojekt den Grundschülern der Region vermitteln. Umgesetzt wird es vom Verein Yamakawa Karate-Do aus Ballenstedt, der das Konzept entwickelt hat und nun zum Projektauftakt in die Timmenröder Sporthalle einlud. Unter der Anleitung der erfahrenen Karateka Alexander Löwe und Anna Nicolai absolvierten die Schüler der zweiten Klasse [...] verschiedene Spiele, in denen insbesondere die Teamarbeit im Vordergrund stand. Insgesamt nehmen sieben Harzer Grundschulen an dem Projekt unter dem Motto "We(h)rt Euch!" teil, das bestimmte Verhaltensregeln in Theorie und Praxis vermitteln möchte. So bekommen die Kinder am Ende eines Projekttages auch ein Arbeitsblatt mit nach Hause, um das Erlernte mit ihren Eltern nachzubereiten."

 

Schule einmal anders

Ein Einblick in unser Projekt

Yamakawa Karate - Do Ballenstedt e.V.
Lange Straße 15
38889 Börnecke

Ansprechpartner: Alexander Löwe
Tel:  0151 41938837
e-mail: info@karate-ballenstedt.de

Yamakawa Karate-Do Halberstadt e.V.
Lange Straße 15
38889 Börnecke 

Ansprechpartner: Alexander Löwe
Tel:  0151 41938837
e-mail: info@karate-hbs.de 

Yamakawa Karate-Do Blankenburg e.V.
Lange Straße 15
38889 Börnecke 

Ansprechpartner: Alexander Löwe
Tel:  0151 41938837
e-mail: info@karate-harz.de