Kontakt
A A A 

Aktuelles

Wettkampf

Podestplätze auf Internationaler Meisterschaft

Bronze in Halle/Saale

Am Wochenende traf sich alles, was im Karate Rang und Namen hat, zum Internationalen Arawaza Cup in Halle/ Saale. Insgesamt wurden in der Brandberge Sporthalle 1500 Sportler und Sportlerinnen aus über 20 Nationen begrüßt. Für die Kaderathleten aus Sachsen-Anhalt war dieser Termin in puncto Anreise fast als Heimspiel zu betrachten. Das diese Meisterschaft auf einem hohen Niveau stattfand, war unter anderem der Tatsache geschuldet, dass es hier die Möglichkeit gab, Punkte für ein EM und WM- Ranking des Deutschen Karate Verbandes zu sammeln. So waren auch die Karateleistungsathleten des Yamakawa Karate-Do aus dem Harz am Start. Hier machten 2 Karateka aus der Kaderschmiede von Alexander Löwe auf sich aufmerksam. In der Altersklasse der Jugend unter 16 Jahren traten Linnea Aßmann bei den Damen und Adrian Jahnsmüller bei den Herren in der Disziplin Kata an. In der Kategorie von Linnea Aßmann trafen über 30 Sportlerinnen aufeinander. So zeigte sie in ihrer ersten Runde die Kata Papuren aus der Stilrichtung Shito Ryu und siegte gegen ihre Gegnerin aus Sachsen. In ihrer zweiten Runde überzeugte sich die Kampfrichter mit der Kata Annan Dai und lies eine Landeskader Sportlerin aus Niedersachsen hinter sich. Im Halbfinale stand eine Athletin aus Ungarn als Gegnerin auf der Tatami. Hier demonstrierte Linnea eine starke Katas Ohan Dai und konnte sich die Wertung sichern und zog ins Pool Finale. Hier wartete eine starke Gegnerin aus Bayern. Beiden schenken sich in dieser Runde nichts und zeigten die Kata Superempai. Lieder ging hier der Sieg, denkbar knapp mit 0,1 Punkten unterschied an ihre Kontrahentin. Im anschließenden kleinen Finale ließ sich Linnea Aßmann den Sieg nicht mehr nehmen und gewann mit der Kata Chatanyara Kushanku die Bronze Medaille gegen eine Bundeskaderathletin. Teamkollege Adrian Jahnsmüller zeigte ebenfalls starke Leistungen am Wettkampftag. In seiner ersten Begegnung machte er eindrucksvoll auf sich aufmerksam und siegte mit der Kata Anan Dai gegen seinen Gegner aus Thüringen. Mit der Kata Chatanyara Kushanku zog er ebenfalls in der zweiten Runde an einem Athleten aus dem Landeskader Berlin vorbei. Im Halbfinale traf er auf einen Karateka aus Lettland. Trotz einer starken Darbietung musste er sich hier knapp geschlagen geben. Da sich der Sportler aus Lettland in der Folgerunde durchsetzen konnte und ins Finale einzog, bekam Adrian die Chance, sich in der Trostrunde die Bronze Medaille zu sichern. Mit dem Ansporn, sich einen Podestplatz zu erkämpfen, mobilisierte er noch einmal all sein Können. Mit der Kata Ohan Dai hatte er die Oberhand gegenüber seinem Gegner aus Bremerhaven und stand mit diesem Sieg im kleinen Finale. Mit der Kata Kururunfa schaffte er den Sieg über seinen Gegner aus Bayern und holte die Bronze Medaille für sich und den Landesleistungsstützpunkt im Harz. Hierbei ist zu erwähnen, das Adrian Jahnsmüller in der Kategorie Kata U16 der beste deutsche Teilnehmer war. Diese Erfolge vom Wettkampftag machen Hoffnung auf die bevorstehenden Deutschen Meisterschaften im Juni in Erfurt.

 

Die Faust und das Zen sind eins.

Yamakawa Karate - Do Ballenstedt e.V.
Gernröder Str. 21
06493 Ballenstedt OT Rieder

Ansprechpartnerin: Anna Nicolai
Tel:  015254739390
e-mail: info@karate-ballenstedt.de

Yamakawa Karate-Do Halberstadt e.V.
Richard-Wagner-Straße 39
38820 Halberstadt

Ansprechpartnerin: Anna Nicolai
Tel:  015254739390
e-mail: info@karate-hbs.de 

Yamakawa Karate-Do Blankenburg e.V.
Markt 5
38889 Blankenburg

Ansprechpartnerin: Leonie Munier
Tel: 0171 8144108
e-mail: info@karate-harz.de