FUNAKOSHI

Karate beginnt mit Respekt und endet mit Respekt.

Shito Ryu Cup 2018

26.11.2018

Am 24. November 2018 machten sich vier Sportlerinnen vom Yamakawa Karate-Do Ballenstedt auf den Weg in das 400 Kilometer entfernte Puderbach in Rheinland-Pfalz. Dort fand in diesem Jahr die Deutsche Meisterschaft in der Stilrichtung Shito Ryu des Deutschen Karateverbandes statt. Insgesamt gibt es vier ursprüngliche Stilrichtungen in der Kampfkunst Karate, die ihren Ursprung in Okinawa / Japan haben. Die Stilrichtung Shito Ryu ist schon seit einiger Zeit eine der auf dem Wettkampfparkett der Welt stärksten im Bereich Kata (Formenlauf). So entwickelt sich diese auch in Deutschland auf sehr hohem Niveau. Die Yamakawa Karateka um Trainer Alexander Löwe (5. Dan/ Meistergrad Karate) trainieren regelmäßig auf ihrem hohen Leistungsstand im Landesleistungsstützpunkt in Rieder. Hier werden nicht nur Grundlagen im Bereich der Karatetechniken und Kata geschaffen. Das Athletiktraining und eine sehr ausgeprägte Körperschule mit gesundheitlichen Aspekten spielen eine wesentliche Rolle für vergangene und zukünftige Erfolge. So war es auch nicht verwunderlich, dass das kleine entsandte Team mit einer sehr guten Erfolgsbilanz bei dieser Stilrichtungsmeisterschaft abschließen konnte. Lisa Köchig stellte sich in der Kategorie Kata U12 weiblich. Mit starken Kata Darbietungen konnte sie alle Runden für sich entscheiden und erkämpfte am Ende den Sieg in dieser Altersklasse. Leonie Munier und Alexandra Graf traten beide in der Altersklasse der Jugend unter 16 Jahre an. Beide entschieden die Vorrunden für sich und konnten mit ihrer Leistung in das Finale einziehen. Hier hatte an diesem Tag Leonie die Nase vorn und erkämpfte Gold. In den Altersklassen U21 und Leistungsklasse ab 18 Jahre stand an diesem Tag Franziska Graf auf der Wettkampffläche. In der Altersklasse U21 holte sie den dritten Platz. In der Leistungsklasse stand die Yamakawa Sportlerin ganz oben und belegte Gold. Stolz trat das Team am Samstagabend die Heimreise an. Der Verein bedankt sich bei allen die zum Gelingen beigetragen haben.