FUNAKOSHI

Karate beginnt mit Respekt und endet mit Respekt.

Shitocup 2017

29.10.2017

Am 28. Oktober 2017 machten sich Sportler aus zahlreichen Bundesländern auf den Weg nach Sachsen-Anhalt, um in der Blütenstadt Blankenburg bei der Deutschen Stilrichtungsmeisterschaft Shito- Ryu ihre Leistungen unter Beweis zu stellen. Erstmals war diese Meisterschaft des Deutschen Karateverbandes im Bundesland Sachsen-Anhalt und das Team vom Yamakawa Karate- Do um Alexander Löwe stellte wieder einmal eine gut organisierte Meisterschaft auf die Beine. Deshalb richtet sich an erster Stelle großer Dank an die vielen ehrenamtlichen Helfer, welche Kraft und Fleiß investiert haben. Nur durch sie konnte dieser Tag überhaupt erst stattfinden. Natürlich stellte Landes- und Heimtrainer Alexander Löwe, 5. Dan Karate, auch Athleten aus seinen Reihen. Im Nachwuchsbereich der Schüler machten Lisa Köchig und Alexandra Graf auf sich aufmerksam. Die beiden Karateka zeigten technisch saubere und ausdrucksstarke Katadarbietungen und konnten die Kampfrichter von sich überzeugen. So wurde am Ende dieser Kategorie Lisa Köchig mit dem 1. Platz belohnt und Alexandra Graf mit dem 2. Rang. Bei den Damen starteten Theresa Bock, Franziska Graf und Anna Nicolai in 3 verschiedenen Kategorien. In der Alterklasse ab 18 Jahre setzte sich Franziska Graf bis ins Finale mit ihren Kata durch. Hier unterlag sie leider knapp und wurde Vizemeisterin. Anna Nicolai gewann im kleinen Finale am Ende Bronze. In der Alterklasse unter 21 Jahre weiblich standen sich die Teamkameradinnen Theresa Bock und Franziska Graf im Finale gegenüber. Beide wollten nichts anbrennen lassen und zeigten kämpferische Kata. Der Sieg ging hier an Franziska Graf. Die drei Yamakawa Damen traten gemeinsam im Kata Team in der Synchron Kata an. Hier mussten sie sich leider im Finale einem Team aus Bremen geschlagen geben und wurden Vizemeister. Mit dieser Medaillenbilanz wurde das Yamakawa-Wettkampf-Team mit dem 3. Platz in der Gesamtwertung dieser Meisterschaft belohnt.