FUNAKOSHI

Karate beginnt mit Respekt und endet mit Respekt.

Vizemeistertitel für Yamakawa

20.05.2019

 

Am 18. und 19. Mai 2019 fanden in Erfurt die Deutschen Karate Meisterschaften in der Altersklasse Jugend, Junioren und U21 statt. Dieser Termin stellt einen wichtigen Wettkampfhöhepunkt im Kalender für das Team von Heim- und Landestrainer Alexander Löwe dar. Mit vier Sportlern stellte der Yamakawa Karate-Do einen Teil der Athleten, die Sachsen-Anhalt würdig vertreten sollten. Zu diesem Team gehörten Franziska Graf, Felix Blume, Lisa Köchig und Leonie Munier. Alle vier Sportler hatten sich vorher durch ihre Leistungen qualifiziert und gingen im Bereich Kata (Formenlauf) an den Start. Für Franziska Graf und Felix Blume reicht die Leistung leider nicht, um in die Zwischenrunden einzuziehen, denkbar knapp schieden sie mit ein paar Zehntelpunkten aus. Leonie Munier trat in ihrer Altersklasse der Jugend unter 16 Jahren an. Mit ihrer ersten Kata Anan Dai überzeugte sie die Kampfrichter und ging verdient nach Punkten in der 1. Runde in Führung. In ihrer zweiten Runde zeigte sie die Kata Chatanyara Kusanku, auch hier konnte sie sich mit starken und dynamischen Techniken durchsetzen. In der dritten Runde ging es dann um den Einzug ins Finale. Hier zeigte sie eine sehr kämpferische Kata Anan und wurde mit dieser Punktwertung direkt ins Finale gesandt. Am Sonntagabend standen die Finalbegegnungen an. Hier zeigte Leonie eine gute Kata Papuren. Leider unterlag sie hier knapp und musste sich ihrer Gegnerin aus Bayern geschlagen geben. Mit Stolz konnte sie dennoch bei der Siegerehrung den Titel der Deutschen Vizemeisterin für sich und den Verein verbuchen. Im Kata-Team standen Lisa Köchig und Leonie Munier mit einer Teamkameradin aus Bremen auf der Wettkampftatami. Mit einer sehr synchronen Darbietung der Kata Anan konnten sie in der Vorrunde auf den zweiten Punkterang setzen. In der darauffolgenden Runde verpassten sie den Finaleinzug denkbar knapp und wurde zum Bronzematch geschickt. Mit ihrer Kata Heiku präsentierten sie sich sehr gut – Leider unterlagen sie knapp mit 0,3 Punkten und wurden mit dem 5. Platz bei einer Deutschen Karate Meisterschaft belohnt. Trainer Alexander Löwe konnte insgesamt eine positive Bilanz ziehen. Der Verein bedankt sich bei den Eltern, die mit ihrer Unterstützung zum Gelingen beigetragen haben. Weitere Infos zum Verein unter www.karate-harz.de .