FUNAKOSHI

Karate beginnt mit Respekt und endet mit Respekt.

Deutsche Meisterschaft Schüler/Masterklasse in Ilsenburg

09.11.2016

Der 05. und 06. November 2016 war für die Mitglieder des Yamakawa Karate-Do Ballenstedt und Halberstadt e.V. ein ganz besonderer Termin. Der Verein ist Mitglied im Deutschen Karateverband, dem größten und einzigen anerkannten Fachverband für die Kampfkunst Karate im Deutsch-Olympischen Sportbund. So war es für den Vereinsvorsitzenden Alexander Löwe ein große Ehre und Chance am vergangenen Wochenende die Deutsche Meisterschaft in den Altersklassen der Schüler und Masterclass auszurichten. Die Harzlandhalle in Ilsenburg bot für dieses Highlight optimale Vorrausetzungen, um die besten Sportler aus 16 Bundesländern zu empfangen. Unter ihnen waren auch drei Athleten des Ausrichters. Lena Blume, Lourdes Fischer und Alexandra Graf stellten sich in der Kategorie Kata ihren Kontrahentinnen aus ganz Deutschland. In den Kata-Wettbewerben werden Technikabläufe gegen einen imaginären Gegner demonstriert. Diese Abfolgen sind fest vorgeschrieben und symbolisieren Verteidigungssituationen gegen einen oder mehrere Gegner. Bei der Darbietung im Turnier bewerten die Kampfrichter nach der Richtigkeit der Technik, Athletik, Schnelligkeit und Kampfgeist. Für die Yamakawa Sportler war es zum Teil die erste Teilnahme an solch einer hochkarätigen Meisterschaft. Leider reichte es nicht, um sich über mehrere Runden durchzusetzen. Da aber im Leistungssport Karate oft Sieg und Niederlage nahe beieinander liegen, nehmen die Schützlinge von Alexander Löwe wichtige Erfahrungen mit, um im nächsten Jahr die Kampfrichter von sich zu überzeugen. Große Leistungen zeigten am Wochenende auch die ehrenamtlichen Helfer des Vereins. Die Ordner, Tischbeatzungen, Kassierer, Auf- und Umbauhelfer sowie das Verpflegungsteam absolvierten ein Mammutprogram, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Bei den Begrüßungsreden des DKV Präsidenten Wolfgang Weigert und dem Bundesjugendreferenten gab es jede Menge positive Worte und Lob für das tolle Wochenende im Harz. So erhielt Alexander Löwe in Vertretung für alle Helfer die Ehrenurkunde des Deutschen Karateverbandes. Viel positives Feedback erhielten auch die Helfer direkt durch die zahlreichen Sportler, Betreuer und Zuschauer. Mit fast 800 Sportlern und über 1000 Zuschauern ist es die bisher größte ausgerichtete Meisterschaft des Yamakawa Karate-Do. Vielen Dank an alle die zum Gelingen dieser Meisterschaft beigetragen haben.